Pax Christi International: Friedenswünsche nach Bethlehem

Gebete und Wünsche für Advent und Weihnachten in Bethlehem 2010
Aktion von Pax Christi International, dem Weltkirchenrat, dem Internationalen Versöhnungsbund, die europ. Konferenz Justitia et Pax.

Weihnachten heißt für viele ChristInnen eine Zeit der Wärme – im Familienkreis, mit Freunden, im Frieden. Aber für andere ist es eine Zeit der Bitternis. Die Menschen in Bethlehem etwa empfinden die Unterdrückung gerade zu dieser Zeit als besonders hart.
Seit Advent 2000 versucht Pax Christi International, durch bescheidene Gesten der Zuneigung Menschen, auch solchen, die wir nicht persönlich kennen, in ihrer Hoffnung zu bestärken.

Machen Sie mit:

Schreiben Sie einen Gedanken, einen Segenswunsch, ein Gebet auf – und schicken Sie es los an anonyme Schulklassen, an „unbekannten Freunde“, an Gruppen und Gemeinden in Bethlehem. Senden Sie die E-Mail bitte an info@aeicenter.org

Das „Arab Educational Institute“ (aei), Partner von Pax Christi International, ist eine Institution, die sich dem gewaltlosen Engagement für Frieden in Gerechtigkeit verschrieben hat. Unter anderem vernetzt die internationale Gruppe auch Menschen guten Willens über die Grenzen der bedrängten Stadt hinaus, und hat es übernommen, die Weihnachtswunschaktion auch im Namen anderer Friedensinitiativen (z.B Das Zentrum für Konfliktlösung und Versöhnung am Rand der Stadt, das Wi’am Zentrum mitten in der Stadt, die „Bibliothek auf Rädern“ … ) durchzuführen.

Sie können auch auf Deutsch schreibe, Aber bitte, schreiben Sie!
Wenn Sie mehr über AEI erfahren wollen, schauen Sie auf die Website www.aeicenter.org

Bitte, senden Sie Ihre Advent- und Weihnachtsbotschaft vor dem 25. Dezember (westliches Weihnachtsfest, und/oder vor dem 7. Jänner (östliches Weihnachtsfest).

Vielen Dank!

Nähere Infos finden Sie hier: Internationale Adventwünsche Lange Version.pdf

Dieser Beitrag wurde unter Pax Christi International and / or articles in English abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.