GENERALVERSAMMLUNG 2024

Die Generalversammlung 2024 von Pax Christi Österreich findet von 12. bis 13. April in Graz statt.

Freitag, 12. April, 14 – 19 Uhr, im Franziskanerkloster Graz: Studienteil

Samstag, 13. April, 9 – 15 Uhr, Franziskanerkloster Graz: Generalversammlung

 

Anmeldung erbeten unter: office@paxchristi.at

Übernachtung bei Bedarf bitte selbst organisieren: Zur Liste mit möglichen Unterkünften.

Plakat des Studientags

 

Thema des Studientags:

Die globalen Krisen, die sich überlagern und gegenseitig verstärken – vor allem die Klimakrise und das Artensterben – machen klar: Um den Planeten bewohnbar zu erhalten, braucht es eine grundlegende, tiefgreifende sozial-ökologische Transformation, die bei den Wurzeln der Probleme ansetzt. Technische Innovationen sind zwar nötig, aber sie reichen nicht aus, weil die Gewinne an Effizienz durch steigenden Konsum und Ressourcenverbrauch zunichte gemacht werden. Es geht darum, eine Kultur der Nachhaltigkeit zu entwickeln, oder – wie die Enzyklika Laudato Si‘ von Papst Franziskus aufruft – eine „mutige kulturelle Revolution“ (LS 114) in Gang zu setzen. Aber wie kann ein solcher epochaler Kulturwandel bewerkstelligt werden, der das gesamte gesellschaftliche und wirtschaftliche System betrifft – die Wirtschaftsweise, das Finanzsystem, die Arbeitswelt, die Art der Landwirtschaft, die Gewohnheiten bei Konsum, Mobilität, Ernährung, das Verständnis der Beziehung von Mensch und Natur usw.? Welchen Stellenwert hat die spirituelle Dimension für diese transformative Wende?

1.      Impulsvortrag „WIR BRAUCHEN EINE MUTIGE KULTURELLE REVOLUTION“

PD Mag. Dr. Ernst Fürlinger, Universität für Weiterbildung Krems, Plattform für Nachhaltige Entwicklung (SDGs)

 

2.      „World Cafe“ über die kulturellen und spirituellen Dimensionen einer „mutigen kulturellen Revolution“, wie sie Papst Franziskus 2015 in seiner Sozial- und Umweltenzyklika „Laudato si“ gefordert hat. Ziel dieser Methode ist es die Teilnehmenden in unterschiedliche Aspekte aus dem Gehörten zu involvieren und zur Interaktion zu motivieren, die Weisheit der Gruppe zu heben und zu sammeln. Zudem eine Praxis, die Hören fördert und Alle einbezieht – denn wir alle sind Expert:innen für unser Leben.

Mehr zur Enzyklika unter https://de.wikipedia.org/wiki/Laudato_si`.