Pax Christi International: Friedenspreis 2010 geht an Msgr. Louis Sako aus dem Irak

Der alljährlich zu vergebende Friedenspreis von Pax Christi International geht 2010 an den chaldäischen Erzbischof von Kirkuk im Irak. Msgr. Louis Sako ist einer der prominentesten Verteidiger der gefährdeten Minderheiten im Irak und ein aufrechter Anwalt des schwierigen Demokratisierungs- und Versöhnungsprozesses im Irak.
Eine Delegation von Pax Christi International besuchte den Irak 2009, um die Verpflichtung von Pax Christi zur Hilfe für das irakische Volk bei seiner Suche nach Frieden und Versöhnung zu unterstreichen.

Die Verleihung des Friedenspreises wird im Zuge der französischen Bischofskonferenz am 8. Dezember 2010 in Paris (11,30 Uhr in Avenue de Breteuil, Fr-75007 Paris) durch Pax Christi Frankreich vonstatten gehen. Pax Christi International wird vertreten durch Claudette Werleigh, Generalsekretärin und Greet Vanaerschot, Vertreterin der Gen.-Sekretärin, und durch Msgr. Marc Stenger, Mitglied des Vorstandes von Pax Christi International und präsidierenden Bischof von Pax Christi France.

Kontakt:
+ Marc Stenger
Bischof von Troyes
Präsident von Pax Christi Frankreich
Mitglied des Direktorenkomitees von Pax Christi International
Tel.: 0033-1-44-49-06-36

Dieser Beitrag wurde unter Pax Christi International and / or articles in English abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.