Der Weltkirchenrat drückt seine schweren Bedenken über die Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt von Israel durch die USA aus.

Weltkirchenrat
Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen, die nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und christlichem Dienst suchen

6. Dezember 2017
In seiner Stellungnahme am 6. Dezember drückte der Generalsekretär des Weltkirchenrates, Rev. Dr. Olav Fykse Tveit seine ernsten Bedenken über die Ankündigung von Präsident Trump aus, die Vereinigten Staaten werden Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen.

„Ein solcher Schritt bricht den lang geltenden internationalen Konsens und fast 7 Jahrzehnte gut eingerichteter amerikanischer Politik, dass der Status von Jerusalem beibehalten werden muss“, sagte Tveit. „Er greift auch einer ausverhandelten Resolution dieses sehr schwierigen Themas bei jedem endgültigen Friedensabkommen vor, das zwischen Israelis und Palästinensern erreicht werden muss“.

Die Stellungnahme des WCC teilte auch die Sorgen seiner Majestät König Abdullah II des Haschemitischen Königreichs von Jordanien und teilt entschieden seine Bedenken, dass diese Maßnahme ernste Folgen für die Sicherheit und Stabilität im Mittleren Osten haben, die Anstrengungen der amerikanischen Administration um einen Friedensprozess unterminieren und die Gefühle der palästinensischen Muslime und Christen gleichermaßen zum Kochen bringen  werde.

„Die Vereinigten Staaten  müssen den Angelpunkt bilden bei der Ermutigung und Unterstützung konstruktiver Verhandlungen zwischen der israelischen Regierung und der Palästinensischen  Autorität, wenn der kränkelnde Friedensprozess wieder belebt werden soll“, erklärte Tveit „aber die Vorwegnahme dieser Entscheidung auf den Status von Jerusalem wird zu noch mehr Enttäuschung, zunehmenden Spannungen und schwindenden Hoffnungen führen.“

Stellungnahme von Rev. Dr. Olav Fykse Tveit, Generalsekretär des Weltkirchenrates über die Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt Israels.

Offener Brief an US-Präsident Trump von den dreizehn Patriarchen und Kirchenleitern im Heiligen Land.

Übers.: Gerhilde Merz

 

Siehe auch: http://www.oikoumene.org/en/press-centre/news/wcc-expresses-grave-concern-over-us-recognition-of-jerusalem-as-capital-of-israel

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.