12.5.2013 Besuch bei einer Familie in Bir al Idd

12.Mai

Besuch bei einer Familie in Bir al Idd, die in einer Höhlenwohnung lebt (10 Kinder. Sie sind nicht arm, sie leben von Schafen und Hühnern… auch sie haben Angst, vertrieben zu werden, leben sie doch sehr nahe an der Grenze zu Israel – ihr Gebiet ist zur Militärzone erklärt worden.

V.Windischer (EAPPI)

Dieser Beitrag wurde unter EAPPI-Blog: Eindrücke aus der Westbank veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.