Eingeschränktes Jägerstätter-Gedenken am 9. August 2020 in St. Radegund, OÖ

Aufgrund der Corona bedingten Einschränkungen wird das Jägerstätter-Gedenken 2020 nur eintägig und im engeren Kreis begangen. Am Sonntag, 9. August 2020 ist um 10 Uhr die Eucharistiefeier auf dem Jägerstätterplatz, bei Regen in der Kirche.

Unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1 Meter ist dort Platz für ca. 65 Personen. Am Nachmittag findet eine Wanderung zu den Marterln und Kreuzen von St. Radegund mit Impulsen zur Geschichte der örtlichen Kapellen und zum Widerstand gegen die Nationalsozialisten statt. Abschließend gestaltet Pax Christi um 16 Uhr auf dem Jägerstätterplatz die Andacht zur Todesstunde Franz Jägerstätters.
Laut behördlichen Empfehlungen sollen überregionale Feiern mit Gästen aus anderen Regionen vermieden werden.
Bitte um Einhaltung der angeordneten Hygienemaßnahmen. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.
Info und Anmeldung: sozialreferat@dioezese-linz.at

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.