Israel/Palästina: Die Annexion wird Frieden und Gerechtigkeit untergraben!

Ökumenische Stellungnahme zur geplanten Annexion der von Israel besetzten
Palästinensischen Gebiete (Weltkirchenrat_WCC 2020-06-29)
Der Herr wirkt Rechtschaffenheit und Gerechtigkeit für alle Unterdrückten Ps. 103:6
Als glaubensbasierte Organisationen, die Gläubige weltweit vertreten, bringen wir unsere Besorgnis über die geplante Annexion der besetzten palästinensischen Gebiete im Westjordanland durch die israelische Regierung zum Ausdruck.
Die Annexion solcher Gebiete ist eine direkte Verletzung des Völkerrechts und verstößt gegen mehrere internationale Abkommen, gegen die Resolutionen der Generalversammlung und des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen, gegen das Gutachten des Internationalen Gerichtshofs von 2004 und gegen die Vierte Genfer Konvention von 1949.
Wir fordern die internationale Gemeinschaft dringend auf, unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen, um diese einseitige Aktion direkt anzugehen. Die neue Gefahr der Annexion verschlimmert und verschärft die andauernde Besatzungssituation, die viel zu lange die Rechte und die Zukunft des palästinensischen Volkes untergraben hat.
Wir erheben die Schreie aller Menschen guten Willens, all jener Palästinenser und Israelis, die in dem Konflikt gelitten haben, und insbesondere des palästinensischen Volkes, das jeden Tag unter dem Besatzungsregime und der unerträglichen Situation der Blockade in Gaza leidet. Wir erkennen an, dass diese gegenwärtige Krise historische und komplexe Wurzeln hat, dass sie aber auch das Ergebnis einseitiger Aktionen, eines Ungleichgewichts der Kräfteverhältnisse und des Einsatzes von Gewalt und Gewalt anstelle von Dialog und Verhandlungen ist. Frieden kann niemals einseitig erzwungen oder mit gewaltsamen Mitteln erreicht werden.
Die geplante Annexion der palästinensischen Gebiete durch die israelische Regierung wäre ein ernsthaftes Hindernis für die Verwirklichung von Gerechtigkeit und Frieden zwischen Israelis und Palästinensern. Sie wird die Rechte der Palästinenser noch mehr untergraben und ihre Mobilität, ihren Zugang zu Land und Lebensgrundlagen, zu angemessener Infrastruktur und grundlegenden Dienstleistungen einschränken. Sie wird die Zwangsvertreibung verstärken, und sie könnte den Zugang humanitärer Organisationen zur Bereitstellung grundlegender Dienstleistungen und der notwendigen lebensrettenden Interventionen verhindern.
Wir bieten unsere Solidarität und Unterstützung in dem Verständnis an, dass der Gott des Lebens uns zu Taten der Gerechtigkeit für alle Unterdrückten aufruft. Wir verpflichten uns zu kontinuierlichem Gebet und aktiver Fürsprachearbeit zusammen mit unseren Mitgliedskirchen für diese Sache. Wir rufen zu einer unerschütterlichen Hoffnung auf, die zu Taten anstatt zu Passivität inspiriert. Wir sind entschlossen, uns weiterhin für einen lang anhaltenden und wahren Frieden im Heiligen Land einzusetzen.
Deshalb rufen wir dazu auf:
– Die Kirchen und die mit ihnen verbundenen Organisationen in der ganzen Welt, weiterhin ihre Solidarität und Unterstützung für die Anerkennung und den Schutz der Rechte der Palästinenser in den besetzten Gebieten zu bekunden.
– Die Kirchen und kirchlichen Organisationen auf der ganzen Welt, die Verhandlungen zwischen Israel und Palästina für eine Lösung im Einklang mit dem Völkerrecht und den UN-Resolutionen weiterhin zu unterstützen und all jene zu begleiten, die sich für Frieden und Versöhnung einsetzen, darunter Christen, Juden, Muslime und Menschen anderen Glaubens.
– Die internationale Gemeinschaft, sich für die Beendigung der Besetzung der Gebiete von 1967 und der Blockade des Gazastreifens einzusetzen, sich den Plänen zur Annexion zu widersetzen und die Regierung Israels zur Einhaltung ihrer internationalen Verpflichtungen als Besatzungsmacht zur Rechenschaft zu ziehen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
Church leaders across the globe express deep concern over Israeli plan to annex parts of West Bank (WCC press release 17 June)
World Council of Churches, Middle East Council of Churches write letter appealing to EU for firm stance against annexing occupied Palestinian territory (WCC press release of 11 May 2020)
Media contacts
The World Council of Churches
Marianne Ejdersten, Director of Communication
Email mej@wcc-coe.org
Tel +41 79 507 63 63
The World Communion of Reformed Churches
Phil Tanis, Executive Secretary for Communications and Operations
Email philip.tanis@wcrc.eu
Tel +49 511 8973 1682

ACT Alliance
Simon Chambers, Director of Communications
Email simon.chambers@actalliance.org
Tel +1 6479395758

The Lutheran World Federation
Rev. Arni Svanur Danielsson, Head of Communication
Email arni.danielsson@lutheranworld.org
Tel +41 78 929 9686

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.