Papstbotschaft: Nur Dialog überwindet derzeitigen “Weltkrieg”

Der Austausch zwischen Menschen, die Versöhnung zwischen Völkern und der Einsatz für die Gerechtigkeit sind die drei wichtigsten Schritte, um den gegenwärtigen „Weltkrieg“ zu überwinden. Das schreibt der Papst in einer Botschaft an die Teilnehmer der Konferenz „Gewaltlosigkeit und gerechter Friede“ von Pax Christi International, die derzeit in Rom stattfindet. 

Beim Stichwort „Weltkrieg“ meint der Papst seinen bereits mehrmals angesprochenen „Dritten Weltkrieg“, der „stückhaft“ in vielen Regionen der Welt und auf verschiedene Art und Weise tobe.

Papst Franziskus rief dazu auf, Mauern und Zäune, die heute Realitäten sind, niederzureißen. Der Papst sprach von einer „Mauer der Gleichgültigkeit“, die Menschen voneinander trenne. In seiner Botschaft schrieb Franziskus, dass die Gleichgültigkeit das größte Hindernis für Gerechtigkeit und Frieden sei. Heute sei das Wort von den „Mauern und Zäunen“ nicht mehr etwas bloß Bildliches, sondern „traurige Realität“, so Franziskus, der am Samstag die durch Zäune an der Weiterreise gehinderten Flüchtlinge in Griechenland besucht.

In seiner Botschaft wiederholte der Papst ein ihm wichtiges Anliegen: die Abschaffung der Todesstrafe. Auch die Amnestie und die Überwindung von Staatsschulden für ärmere Länder zählte Franziskus unter die Prioritäten, um Frieden zu schaffen.

„Groß ist unsere Welt, aber auch komplex und gewalttätig“, schreibt der Papst. Wer Frieden schaffen wolle, müsse für die totale Abschaffung der Waffen, die Beseitigung von Ängsten und die Förderung des Dialogs einstehen, so der Papst weiter. Im Mittelpunkt müsse immer das Allgemeinwohl stehen. Einen wichtigen Beitrag leiste die Diplomatie, die deshalb besonderer Unterstützung bedürfe, fügte Franziskus an.

Bei der Konferenz geht es um das Thema „Gewaltlosigkeit und gerechter Friede“. Sie findet bis Mittwoch in Rom statt und wird von Pax Christi International gemeinsam mit dem „Catholic Peacebuilding Network“ und dem Päpstlichen Rat für Gerechtigkeit und Frieden organisiert.

(rv 12.04.2016 mg) Pax Christi International

 

Dieser Beitrag wurde unter Pax Christi International and / or articles in English veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.