Tag der Menschenrechte – Politisches Gebet beim Menschrechtsbrunnen in Linz

Am 10. Dezember 1948 verabschiedeten die Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Seither gilt der 10. Dezember als der ‚Tag der Menschenrechte‘. Der Tag war so auch in diesem Jahr Anlass für die weltweite Einforderung der Menschenrecht und den Hinweis auf deren Verletzungen.
Pax ChristiOÖ traf sich aus diesem Anlass zu einem kleinen – Coronaregel konformen – politischen Gebet beim Menschenrechtsbrunnen in Linz. Der neue Vorsitzende Mag. Michael Huber-Kirchberger erinnerte dabei auch kurz an den an diesem Tag an das ‚World Food Program‘ verliehenen Friedensnobelpreis und an die Klimaschützer (Pacific Climat Warriors), die an diesem Tag in Neuseeland den Pax Christi Friedenspreis 2020 verliehen bekamen.

Beitrag auf Youtube

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.