Der Internationalen Friedenspreis von Pax Christi 2020 geht an ‚Pazifische Klimakämpfer‘ (Pacific Climate Warriors)

Pax Christi International freut sich bekannt zu geben, dass die Pacific Climate Warriors den Pax Christi International-Friedenspreis 2020 erhalten haben. Die Preisverleihung findet am 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, in Auckland, Neuseeland, im Rahmen einer von Pax Christi Aotearoa Neuseeland ausgerichteten Veranstaltung statt.

Die (die mit der globalen Nichtregierungsorganisation für Klimaschutz 350.org verbunden ist) ist ein lebendiges Netzwerk junger Menschen, die in 17 pazifischen Inselnationen und Diasporagemeinschaften in den Vereinigten Staaten, Neuseeland und Australien leben. Ihre Mission ist es, auf friedliche Weise das Bewusstsein für die Verwundbarkeit ihrer Gemeinschaften gegenüber dem Klimawandel zu schärfen, die Stärke und Widerstandskraft ihrer Menschen angesichts außergewöhnlicher Herausforderungen zu zeigen und gewaltlos der fossilen Brennstoffindustrie zu widerstehen, deren Aktivitäten ihre Umwelt schädigen.
Bei ihrer Entscheidung für die Pacific Climate Warriors würdigten die Mitglieder des Vorstands von Pax Christi International die bewundernswerte Führungsrolle, die junge Menschen in dieser kritischen Frage gezeigt haben. Sie wollen auch die Aufmerksamkeit auf die Region Ozeanien lenken, einen wunderschönen Teil der Welt, der allzu oft übersehen wird. Das mutige, gewaltlose und hartnäckige Handeln der pazifischen Klimakämpfer ist zu begrüßen und zu ermutigen.
“2018 hatte ich während meines Besuchs bei Pax Christi Aotearoa Neuseeland die Gelegenheit, die pazifischen Klimakämpfer kennenzulernen und mehr über sie zu erfahren”, sagte Greet Vanaerschot, Generalsekretär von Pax Christi International. ”Ihre Entschlossenheit, ihre Kreativität und ihre Ernsthaftigkeit, junge Menschen zu befähigen, Maßnahmen zum Schutz ihrer Kultur zu ergreifen und sich für das Überleben ihrer Inseln einzusetzen, sind inspirierend und unterstützenswert. In dieser Zeit, in der die katholische Kirche ihr Engagement für die Lehren von Laudato Si’ vertieft, die uns daran erinnern, dass wir wirklich eine Gemeinschaft sind, feiern wir die Pacific Climate Warriors und das Beispiel, das sie uns zeigen”.
Der 1988 ins Leben gerufene Internationale Friedenspreis von Pax Christi wird vom Kardinal-Bernardus-Alfrink-Friedensfonds finanziert und ehrt zeitgenössische Personen und Organisationen, die sich in verschiedenen Teilen der Welt für Frieden, Gerechtigkeit und Gewaltlosigkeit einsetzen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Dieser Beitrag wurde unter Pax Christi Österreich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.