Am Rüstungsatlas Österreich wird gearbeitet

Über 60 InteressentInnen trafen sich am 11. März in  Linz. Besprochen und diskutiert wurde die Arbeit an einem österreichischem Rüstungsatlas. Mit Pax Christi, dem Internationalem Versöhnungsbund versammelten sich ExpertInnen und MitarbeiterInnen von Österreichs Friedensorganisationen.

Unter der Annahme, dass österreichische Firmen an Waffenproduktion beteiligt sind, direkt oder indirekt, dass Österreich an  Waffenexporten an Drittländer, welche die Waffen an kriegsführende Länder weiter liefern, beteiligt sind, müssen wir das verhindern. Pax Christi beabsichtigt daher mit weiteren Friedensorganisationen seriöse Daten zu sammeln und einen „Rüstungsatlas Österreich“ zu erstellen. Unschuldsvermutungen werden hinterfragt, beweisbare Fakten sollen bewiesen werden. Dieser Beitrag Österreichs zu Militarisierung und Krieg muss gestoppt werden. In penibler und seriöser Weise werden in den nächsten Wochen und Monaten Fakten gesammelt. Um Kriege zu führen, braucht es Waffen. Diese Kriege verursachen unendliches Elend und bewirken Fluchtbewegungen. Waffen, Kriege und Flucht stehen im ursächlichem Zusammenhang.  

Dieser Beitrag wurde unter Stellungnahmen / Aussendungen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.